Demo gegen Streckensperrung Bergisches Anlassen

Karte der Demostrecke

Demostrecke 2018 Bergisches Anlassen

Demo gegen Streckensperrung Bergisches Anlassen hauptsächlich K19 Lindlar und Nordhelle L707, aber auch alle anderen Sperrungen.

 

Hier seht ihr die mit der Rennleitung abgestimmte Strecke für das bergische Anlassen 2018.

Wer es als gpx Datei oder ähnlich möchte, bitte eine kurze Email an streckensperrung ät bvdm.de

3 Gedanken zu „Demo gegen Streckensperrung Bergisches Anlassen

  1. Es war eine gelungene Veranstaltung und ich bin erfreut über die riesige Teilnehmerzahl. Schade war nur das die Fahrt durch Herscheid, auf Grund der Verspätung, nicht stattgefunden hat. Denke aber,die
    „Starke Präsenz“ von uns Bikern hat auch so einen ordentlichen Eindruck hinterlassen.

  2. Der Sinn der Veranstaltung war sicherlich ein sehr guter, wenn ich ach ganz klar sagen muss, dass ich mit gespaltenem Herzen bei der Sache war.
    Ich fand es schon ziemlich komisch dort Präsenz zu zeigen und dabei zu sein, aber um mich herum genau die „wenigen“ Biker zu haben, die mir Ihren lauten Maschinen genau die Auslöser für die hier erfolgte Streckensperrung darstellen. Wenn ich mir überlege, wie sehr ich mich immer darüber ärgere, wenn unsere Freunde des lauten Sounds unterwegs sind und wie gestört ich mich dadurch fühle, dann entwickelt man auch als Motorradfahrer eine Menge Verständnis für die Anwohner, die sich belästigt fühlen.
    Es sei aber auch nicht unerwähnt. dass es nicht richtig sein kann, dass die Mehrheit der Motorradfahrer unter dem Fehlverhalten einer Minderheit so leiden muss.
    Was ich nicht verstehe ist, warum die Polizei nicht einfach noch viel intensiver and eben diesen Strecken Kontrollen und Messungen durchführt und so diejenigen, die sich falsch verhalten und gegen die StVo verstoßen meinetwegen auch kräftig zur Kasse bitten.

    Um keine falschen Eindruck aufkommen zu lassen: Ich bin kein Sonntagsfahrer, der vielleicht 1000-2000 KM im Jahr mit dem Motorrad unterwegs ist, sondern fahre schon seid mehr als 10 Jahren zischen 25.000 und 30.000 KM im Jahr.

  3. Hallo zusammen,
    Die Demo war wirklich sehr gelungen obwohl viele Herscheider enttäuscht über den veränderten Streckenplan waren.
    Als einziger direkter Anwohner an der L707 in Herscheid und ebenfalls passionierter Motorradfahrer sind die Schilder der Sperrung ja netterweise erst nach meiner Zufahrt aufgestellt worden.
    Das Vorbeifahren mit zugelassenen Zweirädern hat mich in all den Jahren nicht gestört.
    So hat es ja am Sonntag wirklich den Anschein gehabt als ob die Verursacher der Sperrung in der Minderheit waren.
    Ich kann aus Erfahrung jedoch bestätigen das in persönlichen Gesprächen an der Strecke in den vergangenen Jahren die meisten „Super“-Biker zugänglich für Argumente der Anwohner waren.
    Mit entsprechend baulichen Maßnahmen und geeigneten Maßnahmen der Ordnungsbehörden könnten „Schwarze Schafe“ schon rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen werden. Dann müsste die Gemeinschaft aller Motorradfahrer nicht darunter leiden.
    Ich hoffe nur das die jetzt zukünftig als Umfahrung der Nordhelle stärker frequentierten anspruchsvollen und nicht sehr gut ausgebauten Nebenstraßen dort nicht zu einem erhöhten Unfallaufkommen führt.
    Ich wünsche Euch allen eine schöne Saison und immer eine Handbreit Asphalt unter den Rädern.
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.