Verkehrszeichen

Unfälle verhindern ist sinnvoll, aber das geht gar nicht!

Tatort: 21354 Bleckede, K24 zwischen Alt Garge und Walmsburg.

Tatzeit: Mitte September 2019

Tatortbesichtigung am 22.09.2019 Mittags

Der BVDM e.V. begrüßt grundsätzlich, wenn Behörden sich für die Sicherheit einsetzen und vielleicht Maßnahmen ergreifen, die nicht ganz populär sind.

Der Landrat des Kreises Lüneburg, Manfred Nahrstedt, bzw. seine Behörde haben sich da etwas ganz besonderes einfallen lassen. Auf dem Streckenabschnitt der K24 gibt es eine 180° Kehre, die sicherlich nicht ganz ungefährlich ist. Jedoch sind dort schon einige Maßnahmen umgesetzt und auch vorbildlich.

Es wurde für den Bereich ein Tempolimit von 30 km/h angeordnet. Es gibt keine Lei(d)tplanken, sondern einen Erdwall am kurvenäußeren Bereich. Es wurden rot-weiße Pfosten aus Kunststoff verbaut, die mit einem Knick / Feder Mechanismus ausgestattet sind. Alles sehr vorbildlich, da hat man sich richtig Mühe gegeben…. , und dann kam der Straßenplaner und hat die Verkehrsführung geändert. Im Verlauf der Kurve, nicht sonderlich gut einsehbar wird der Verkehr in den Gegenverkehr geschickt. Auch dazu einige Bilder.

Natürlich gibt man sich damit nicht zufrieden, da ist ja noch weiße Fahrbahnmarkierung in Form einer durchgezogenen Mittellinie in der Straßenmitte! Ganz einfach……  Malt man am besten mit Bitumen drüber und sorgt so für eine gehörige Portion Rutschfreude.

         

Natürlich findet das der Bundesverband der Motorradfahrer nicht sinnvoll. Deshalb werden wir Kontakt zum Landrat Manfred Nahrstedt aufnehmen und versuchen einen Rückbau hin zu bekommen.

Leider gab es gleich am ersten Tag schon einen Unfall, der wohl ohne Personenschaden ausging. Ein Trecker und ein Pkw sind da wohl zusammengestoßen.

 
 

Ein Gedanke zu „Unfälle verhindern ist sinnvoll, aber das geht gar nicht!

  1. Man könnte das auch als gefährlichen Eingiff in den Straßenverkehr werten.
    Der dafür Verantwortliche hat ganz eindeutig einen an der Waffel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.